LIEBE ZUR SPIRITUALITÄT: 33,88 km – eine Kurzwallfahrt zu Fuß

Von Schwarzau im Gebirge (NÖ, 617 m) nach Mariazell (Steiermark, 868 m) über das Gscheidl (1037 m) und den Lahnsattel (1006 m).

Ein Traum wird wahr. Ich habe es getan. Endlich, nachdem wir vor 9 Jahren unsern 1. Versuch einer Fußwallfahrt nach Mariazell aufgrund starker Blasen abbrechen mussten, haben wir es diesmal geschafft. Aufgrund des unsicheren Wetters entschieden wir uns für die letzen beiden Etappen des burgenländischen Mariazellerwegs. Gute Wegbeschreibungen finden sich im Internet.

So eine Fußwallfahrt zu zweit muss man einfach selbst erleben. Händchen haltend durch die Landschaft zu wandern. Steile Hänge zu bewältigen. Sich über seine Leistung zu freuen. Tränen in den Augen zu haben, wenn ein fremder Mann klatscht und „Bravo“ ruft, als wir den letzten steilen Anstieg nach Mariazell geschafft hatten und gerade das Ortsschild „Mariazell“ passiert hatten. Diese intimen, emotionalen Minuten in der Kerzengrotte der Basilika, als wir zwei Kerzen anzündeten (eine für die Lebenden, eine für die Toten). Das köstliche Frühstück im Hotel „Weißer Hirsch“. Die mystische Morgenstimmung im Hallthal mit Nebelschwaden wie im Film „Die Wolken von Sils Maria“, das herrliche frische Grün der Nadelbäume, der kleine Wasserfall neben der Straße, kaum beachtet, dafür umso mehr ein Foto wert. Die unzähligen Tafeln von Wallfahrtgruppen am steilsten Stück des Weges beim Aufstieg auf das „Gscheidl“, aber keine einzige Bank zum ausruhen. Die kurze Übernachtung in unserem Refugium (einer kleinen Hütte, die als Wartehäuschen für den Bus diente), als Zeichen geschickt, als Schutz vor dem großen Gewitter.

Das alles und noch viel mehr sind unbezahlbare Momente.

Ich danke der Frau, die uns in Grünbach bei unserer letzten Wanderung davon erzählt hat, dass sie in ihrem 86-jährigen Leben bereits 68 Mal nach Mariazell gewandert war. In der Nacht wohlgemerkt. Sogar einem Bären soll sie einmal zusammen mit ihrem Mann begegnet sein, der leider bereits verstorben ist. Sie hat mich zu dieser Fußwallfahrt inspiriert.

Ich danke auch meinem wunderbarsten Schatz, dass er an meine verrückten Ideen glaubt und auch mitmacht. Ich liebe ihn sehr. 🙂

Herzliche Grüße

Eure Caroline

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “LIEBE ZUR SPIRITUALITÄT: 33,88 km – eine Kurzwallfahrt zu Fuß

Schön, dass du mir schreiben willst !

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s