LIEBE ZUR SELBSTLIEBE: Besuch im Schattenreich und der Weg zurück in die Mitte

Bei mir tut sich gerade im Außen nicht so viel. Da geht mein Blick früher oder später nach innen, weil ich trotzdem weiterkommen will. Dorthin, wo die Schatten und Widerstände sind und die tiefen, alten Themen, die ich verdrängt habe oder leugne. Ich habe letzte Woche bei einer großartigen Online-Frauenerfahrungswoche mitgemacht. Jeden Tag gab es zweimal am Tag Körperübungen oder Meditationen und ein Inspirations-Interview von tollen TrainerInnen. Ja, es war auch ein Trainer dabei. Jeder Tag war einem Chakra zugeordnet. Bei mir sind dabei einige alte Themen getriggert worden, die mit meiner Schöpferkraft zu tun haben. Passend kommt bei der Online-Jahresarchetypen-Begleitung im März die Archetypin der Schöpferin dran. Gerade ist aber noch Mutter Erde mit einer Übergangsmeditation zum Frühling dran. Ja, Erdung kann ich gerade ganz besonders gut brauchen, um wieder in meine Mitte zu kommen. Das Element Erde mag nach TCM keine Süßigkeiten, keine übertriebenen Sorgen und keinen Stress. In diesen Zeiten gar nicht so einfach. Besonders steht gerade eine dringende familiäre Angelegenheit an, die leider traurigen Ursprungs ist. Also ist mein Unterbewusstsein gerade ganz besonders in den Schatten aktiv. Die Auswirkungen im Außen sind mir leider nur zu bewusst. Zeit also, mich für eine andere Richtung zu entscheiden.

Gut, dass jetzt der Reiki 3-Kurs samt Lehrerausbildung ansteht. Hätte ich vor ein paar Jahren auch noch nicht gedacht, dass ich diesen Weg mal gehen würde, aber Reiki hilft mir sehr in diesen Zeiten. Ich wünsche mir sehr, dass ich damit wieder ein paar Widerstände und Themen loswerde. Auch ein heilsamer Online-Kurs für mehr Genuss und Selbstliebe beginnt in Kürze. Dann ein weiteres Modul in Sachen Nordischer Schamanismus kommt auch in ein paar Wochen – „Drachenkraft“- ja, endlich, ich freue mich auf diese starken Krafttiere, mit denen ich tief verbunden bin. Lasst euch mal von einem zu Asche verbrennen und dann entsteigt ihr dieser wie ein neugeborener Phönix. Hab ich schon zwei Mal erlebt. Intensiv, aber auch sehr heilsam. Das zweite Modul mit den Baumritualen war jedenfalls wunderbar. Von der Natur bin ich in der neuen Wohngegend leider etwas abgeschnitten, aber dank der guten Öffis in Wien jederzeit erreichbar.

Nun denn, ihr Lieben, ich wünsche euch, dass auch ihr Werkzeuge an der Hand habt, die euch helfen, immer wieder in eure Mitte zu finden und tolle Menschen in eurem Leben. Ich bin echt gesegnet mit meinem wunderbaren Lebensgefährten. Er passt einfach perfekt zu mir. In den lichten Seiten wie auch den dunklen. ❤ Danke dir, geliebter Mann!

Alles Liebe

Eure Caroline

Schön, dass du mir schreiben willst !

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s