Bild

LIEBE ZUR AUTHENTIZITÄT: Fotoshooting für mich

Caroline

Fotografiert von Gerhard Fally von Foto Fally, 1020 Wien

Ich habe mich gestern zum 1. Mal nur für meine weitere (berufliche) Zukunft professionell fotografieren lassen. Der 1. Schritt war noch eine ordentliche Herausforderung für mich, aber dann war ich ganz überrascht, wie gelassen ich dann beim Termin selbst war. Der Fotograf war auch sehr ruhig und angenehm und hat mir klare Anweisungen gegeben, denen ich gut folgen konnte. Wir brauchten nur eine Serie, die wir dann beim Durchsehen in 5 Runden immer weiter reduzierten, bis nur mehr 3 Fotos übergeblieben sind. Ich nahm alle drei. Jedes gibt eine andere Seite von mir wieder, aber das Foto, das ihr hier seht, hat meine Essenz, mein Wesen, meinen Charakter am authentischsten eingefangen. Jeder, der mich gut kennt, hat das bis jetzt auch so gesehen. ❤

Mögen mir die Fotos Erfolg und Glück bringen!

Alles Liebe

Eure Caroline

In Nachbars Gärten unterwegs

Dieser tollen Blumenzauber von MiMe passt hervorragend zu meinem Geburtstag heute. Dankeschön, liebe MiMe für diese tollen Fotos, besonders das mit der rot-gelben Lilie!

Alles Liebe
Eure Caroline

MiMe's Foto-&Textgedanken

Am gestrigen KirchweihSonntag war ich in meinem Heimatdorf 🙂

Auf dem Weg zum Festplatz konnte ich nicht anders und hab mir Zutritt in die Gärten unserer Nachbarinnen verschafft …

Seht selbst

Ursprünglichen Post anzeigen

Bild

LIEBE ZUR NATUR: Schmetterlingsflügel und Eidechsen

 

Gestern fuhren wir mal wieder von Heiligenstadt zum Kahlenbergerdorf und wanderten über die „Nase“ auf den Leopoldsberg, dann weiter zum Kahlenberg und von dort zum Cobenzl und mit dem Bus zurück nach Heiligenstadt. Da entdeckten wir nach dem  dem „Waldseilpark“ und der „Hütte am Weg“ am Wegesrand viele blühende Disteln, die von zahlreichen Tieren, wie Käfern, Hummeln und diesen auffälligen und schönen Perlmuttfaltern, die sich am Nektar der Disteln labten, besucht wurden. Ich konnte sie ganz nahe beobachten, so vertieft waren die Falter in ihre Tätigkeit.

Auf dem Weg auf den Leopoldsberg hinauf hörte ich ein verdächtiges Rascheln im Laub und schaute genauer hin. Da erblickte ich eine große Östliche Smaragdeidechse. Sie verhielt sich ganz still, sodass ich sie genauer betrachten konnte. Leider vergaß ich ein Foto von ihr zu machen.

Danke fürs Lesen,

Eure Caroline