LIEBE ZUM LEBEN: Meine Kraftquellen

Ich habe in den letzten Tagen festgestellt, dass ich ganz viele tolle Kraftquellen habe, die ich als Hochsensible sehr gut brauchen kann. Nachstehend ein paar davon, die mir spontan eingefallen sind.

1) Mein Schatz und meine wenigen, dafür umso wertvolleren und innigeren Freunde

2) Ganz viel Kuscheln und natürlich auch guter Sex

3) Tee trinken im Teesalon, mit meinem Schatz, mit Freunden

4) Bücher, am liebsten bunt durcheinander und mittlerweile ganz viele unterschiedliche Autoren und Genres, und Blogs über alles Mögliche lesen

5) Ganz viel Musik hören, dank meines besten Freundes ganz viele neue tolle Musiker kennengelernt, die ich mittlerweile sehr gerne und viel höre

6) Ganz viel Kino, fast alles, außer stupider Horror, (Anti-)Kriegsfilme und Komödien mit wenig Handlung und Sinn. Am liebsten Woody Allen-Filme, Filme mit Colin Firth oder Hugh Jackman oder anderen feschen Mannsbildern 😉 oder sogen. „Alternativfilme“.

7) in die Natur raus gehen: wandern, Tiere beobachten, meine Sinne benutzen, die Energie des Walds in mir spüren, bei Gelegenheit paddeln und ähnliches usw.

8) Origami: japanische Papierfaltkunst; meist allein, manchmal habe ich auch schon Kurse besucht, um Gesellschaft zu haben, obwohl ich das seit meinem 10 Lebensjahr mache.

9) Meine beiden Blogs betreuen

10) Schreiben an sich, Kommentare, Beiträge, Mails, Gedichte, früher auch Geschichten

11) Meine freiwillige Tätigkeit im Lernclub des Nachbarschaftszentrums des Wr.       Hilfswerks

12) Neues lernen und ausprobieren: u. a. habe ich sogar mal einen Schaf-Scher-Kurs gemacht, weil das meine Lieblingstiere sind, einen Tandem-Paragliding-Flug mit einem Akrobatiklehrer (das war Zufall) und ein Bungee Jump vom Donauturm in Wien (höchste Sprungplattform in Österreich, 150 Meter) zu meinem 30er dieses Jahr.

Herzliche Grüße,

Eure Caroline

 

 

LIEBE ZUM LEBEN: Zufriedenheit

Mein Schatz und ich haben am Wochenende sehr interessante und gute Gespräche geführt. Unter anderem darüber, ob wir zufrieden sein können mit dem Leben, das wir geführt haben.

Mein Onkel ist leider seit einigen Wochen schwer krank. Er ist derzeit in einer neurologischen Rehab-Einrichtung untergebracht. Leider hat mein Onkel kaum Interessen gehabt, außer seinen Arztberuf, Tennis spielen und Haifische. Trotzdem glaube ich, dass er, wenn mein Onkel nochmals die Chance dazu bekäme, wieder alles so machen würde, wie er es gemacht hat.

Da ist mir bewusst geworden, wie viel mich interessiert und wie viel ich schon gemacht habe. Wenn ich jetzt tot umfallen würde, dann wäre ich sehr stolz und zufrieden aus meinem Leben gegangen. Das ist ein total befreiendes Gefühl für mich.

Natürlich haben sich meine Lebenspläne immer wieder geändert, und ich mache derzeit nichts aus meinem Studium oder meinen anderen Ausbildungen, dennoch habe ich so viele andere Sachen gemacht und Menschen kennengelernt, die mich gelehrt, berührt und erfüllt haben, dass ich total zufrieden bin. Es ist wichtig im Jetzt und Hier zu sein. Die Zukunft wird noch geschrieben, die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern. Ich bin froh, dass ich mein Leben genau so gelebt habe, wie ich es getan habe.

Das Schicksal hat die Meilensteine meines Lebens sowieso gesetzt, also wird alles, was ich erleben soll, auch eintreffen. Alles dazwischen und die Dauer zwischen zwei Meilensteinen bestimme ich selbst, so zumindest meine Vorstellung.

Seid ihr mit eurem Leben zufrieden? Ich freue mich über eure Kommentare.

Herzliche Grüße,

Eure Caroline

SCHLÜSSEL 2: Hingabe

Gestern habe ich gelernt, dass Hingabe zur Liebe dazugehört, wie die Luft zum Atmen.

Hingabe bedeutet, Liebe einfach sein zu lassen. Darauf zu vertrauen, dass Liebe da ist, immer. Liebe kann weder gefunden, noch gesucht werden, denn Liebe ist immer da. Liebe ist nicht bloß ein starkes Gefühl, Liebe ist auch eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Hingabe bedeutet auch, den Augenblick, den Moment zu genießen, ohne ihn verändern zu wollen, ohne ihn zu beeinflussen. Einfach fallen lassen und genießen.

Hingabe ist nicht leicht, denn sie braucht auch Vertrauen. Vertrauen in sich selbst, in den anderen, in die Kraft des Universums, dass alles gut ist, wie es ist. Vertrauen darauf, dass alles, was passiert, richtig ist, dass wir zum richtigen Zeitpunkt das Richtige tun.

Dann kann Liebe frei fließen, und wir werden leicht und schwerelos.