Kurzmitteilung

LIEBE ZUR KREATIVITÄT: Origamirunde 3

Werkbuchcafe 2

Copyright Sabine Mund (Werkbuchcafé)

Am kommenden Donnerstag, 17.03.2016, findet wieder von 16.00-18.00 Uhr eine Origamirunde im Werkbuchcafé, Haidgasse 5, 1020 Wien, statt.

Jeder Anfänger und Fortgeschrittene ist willkommen. Die Runde ist derzeit kein Workshop. Sie ist kostenlos, aber nicht umsonst :-). Ich helfe sehr gerne bei Falt-Hürden aller Art. Tiere und Objekte aller Art bevölkern dann wieder das Werkbuchcafé. Bei einem köstlich duftendem Kaffee und knusprigen Keksen lässt es sich gut falten. 🙂 Die Zeit vergeht wie im Flug. Das hört sich doch toll an!

Papier und Faltanleitungen sind genügend vorhanden. Also einfach vorbeikommen und mitfalten. Ich freue mich auf EUCH!

Ich sende euch meine allerbesten Grüße.

Eure Caroline

LIEBE ZUM LEBEN: Meine Kraftquellen

Ich habe in den letzten Tagen festgestellt, dass ich ganz viele tolle Kraftquellen habe, die ich als Hochsensible sehr gut brauchen kann. Nachstehend ein paar davon, die mir spontan eingefallen sind.

1) Mein Schatz und meine wenigen, dafür umso wertvolleren und innigeren Freunde

2) Ganz viel Kuscheln und natürlich auch guter Sex

3) Tee trinken im Teesalon, mit meinem Schatz, mit Freunden

4) Bücher, am liebsten bunt durcheinander und mittlerweile ganz viele unterschiedliche Autoren und Genres, und Blogs über alles Mögliche lesen

5) Ganz viel Musik hören, dank meines besten Freundes ganz viele neue tolle Musiker kennengelernt, die ich mittlerweile sehr gerne und viel höre

6) Ganz viel Kino, fast alles, außer stupider Horror, (Anti-)Kriegsfilme und Komödien mit wenig Handlung und Sinn. Am liebsten Woody Allen-Filme, Filme mit Colin Firth oder Hugh Jackman oder anderen feschen Mannsbildern 😉 oder sogen. „Alternativfilme“.

7) in die Natur raus gehen: wandern, Tiere beobachten, meine Sinne benutzen, die Energie des Walds in mir spüren, bei Gelegenheit paddeln und ähnliches usw.

8) Origami: japanische Papierfaltkunst; meist allein, manchmal habe ich auch schon Kurse besucht, um Gesellschaft zu haben, obwohl ich das seit meinem 10 Lebensjahr mache.

9) Meine beiden Blogs betreuen

10) Schreiben an sich, Kommentare, Beiträge, Mails, Gedichte, früher auch Geschichten

11) Meine freiwillige Tätigkeit im Lernclub des Nachbarschaftszentrums des Wr.       Hilfswerks

12) Neues lernen und ausprobieren: u. a. habe ich sogar mal einen Schaf-Scher-Kurs gemacht, weil das meine Lieblingstiere sind, einen Tandem-Paragliding-Flug mit einem Akrobatiklehrer (das war Zufall) und ein Bungee Jump vom Donauturm in Wien (höchste Sprungplattform in Österreich, 150 Meter) zu meinem 30er dieses Jahr.

Herzliche Grüße,

Eure Caroline