LIEBE ZUR NATUR: Herbstsymphonie mit Pilzen

 

Die Natur schaut für ein paar Wochen aus, als ob ein riesenhafter Maler seinen von Farbe tropfenden Pinsel über die Bäume und Sträucher gestrichen hätte. Gelb-, Orange-, Rot- und Brauntöne tauchen die sonst in die unterschiedlichsten Grüntöne getauchte Landschaft in ein Kunstwerk. Mein Schatz und ich konnten uns am Samstag an dem prächtigen Herbstlaub am Cobenzl in Wien gar nicht satt sehen. Dazwischen entdeckte ich ein paar wunderschöne Pilze. Leider kenne ich mich bei Pilzen kaum aus, daher konnte ich keine Bestimmung vornehmen. Wer mir sagen kann, wie sie heißen, kann es gerne als Kommentar hinterlassen.

Auch am Sonntag erwanderten wir ein Stück Wien, diesmal von Hütteldorf über die steile und sehr lange Markwardstiege entlang der Tiergartenmauer nach Hietzing. Wenn man dann schnaufend und keuchend am oberen Ende der Stiege angekommen ist, bekommt man als Belohnung einen schönen Blick über die Stadt. Bei schönem Wetter kann man bis zum DC-Tower sehen.

Ich wünsche euch weiterhin einen schönen Herbst,

Eure Caroline