LIEBE ZUR NATUR/PARTNERSCHAFT: Seggauberg – Tempel, Römer und ein Schloss

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Kurzurlaub ist nicht nur Erholung für Körper, Geist und Seele, sondern im besten Fall auch Stärkung der Partnerschaft.

Diesmal hatten wir uns ins beschauliche Seggauberg bei Leibnitz zurückgezogen. Was wir nicht wussten: der Frauenberg und der Umgebung sind das archäologisch fundreichste Gebiet der Steiermark. Römische und keltische Grabanlagen finden sich genauso, wie am Frauenberg Ruinen eines römischen Isis- und eines Mars-Tempels. Auch ein mittelalterliches Schloss mit sehenswerten römischen Funden trohnt in Seggau über malerischer Landschaft.

Wir nutzen das sonnige Winterwetter für kürzere Wanderungen in der hügeligen Umgebung. Auch ein bisschen Wellness im Hotel und genüßliches Lesen war drin. Sogar einen sympathisch angelegten Marienweg entdeckten wir nahe des Schlosses. Überhaupt ist Frauenberg eim Wallfahrtsort mit langer Geschichte und (von außen) hübscher Kirche. Drinnen waren wir nicht.

Warten gerade am Bahnhof Leibnitz auf den Zug. Die 4.5 km von Seggauberg hierher gingen wir natürlich zu Fuß, auch beim Hinweg schon. Wir wollen ja schließlich fit bleiben.

So erholsam, einfach perfekt.

Ich wünsche Euch noch schöne Tage,

Eure Caroline

Advertisements
Kurzmitteilung

LIEBE ZUR LIEBE: Frohe, friedliche Weihnachten und ein liebevolles Jahr 2019!

An alle Freundinnen und Freundinnen des LIEBESRAUM®s,

danke fürs Folgen, Liken und Eure Kommentare! Ihr seid großartig!

Ich wünsche Euch allen von Herzen ein fröhliches und vor allem ein friedliches Fest der Liebe! Mögen im neuen Jahr all Eure Wünsche in Erfüllung gehen und Ihr mit Freude, mit ganz viel Liebe, guter Gesundheit und Glück gesegnet sein. Möget Ihr Freunde haben und/oder finden, die für Euch da sind, die Euch nehmen, wie Ihr seid, auf die Ihr Euch in der Not verlassen könnt, nur dann lässt sich der wahre Wert einer Freundschaft erkennen.

Alles Liebe

Eure Caroline vom LIEBESRAUM®

LIEBE ZUR PARTNERSCHAFT: Gefühle im Gleichklang – ein Weihnachtskonzert

Mein Schatz und ich sind jetzt schon so viele Jahre zusammen, nächsten April werden es schon 16 Jahre, und doch berührt mich immer wieder, wie stark und wundervoll unsere Liebe ist, die uns verbindet. Am Sonntag bemerkte ich erst wieder, dass wir trotz unserer vielen Unterschiedlichkeiten auf den Grundschwingungen unserer Seele sehr ähnlich sind. Besonders in den letzten Wochen war es so wunderbar friedlich und harmonisch zwischen uns. Wir wachsen jedes Jahr ein Stück mehr zusammen. Das gelingt nicht so vielen Paaren.

Mein Schatz lud mich am Sonntag zum Weihnachtskonzert in die Volksoper ein. Ein wundervolles Konzert voller Besinnlichkeit und Beschwingtheit, Humor und Ernsthaftigkeit. Ich war von manchen Programmpunkten so berührt, dass ich da im nicht komplett abgedunkelten Saal saß und mir die Tränen nur so runterliefen. Ich habe das immer schon zugelassen. In einem Impuls griff ich die Hand meines Schatzes, und wir sahen uns an. Auch in seinen Augen glänzten die Tränen. Es tut so gut, wenn wir beide die gleichen Emotionen teilen können. Auch im Kino passiert uns das manchmal.

Ich möchte keinen Stress zu Weihnachten, sondern Ruhe und Frieden, weswegen Ich dieses Jahr auch beschlossen habe, alleine mit meinem Schatz Weihnachten zu feiern.  Wir wollen dieses Fest der Liebe in Besinnlichkeit, mit gemeinsamen Kekse backen und Kochen verbringen. Mein Schatz möchte auch ein Büchlein besorgen, um uns gegenseitig etwas vorlesen zu können. Ich freue mich schon sehr drauf. Das wird wundervoll.

Ein Weihnachten voller Liebe wünsche ich Euch allen da draußen!

Alles Liebe

Eure Caroline

Ein neues Hundeleben

LIEBE ZUR ERINNERUNG: ES WAR EINMAL… mein Geburtstag

Werde zum  Erzähler DEINER EIGENEN Geschichte!

Ich erinnere mich noch genau an meinen 10. Geburtstag. Heute ist bereits mein 34. Ehrentag. Unglaublich, wie die Zeit vergeht.

Eines der Geschenke war 1994 ein gelber Wecker, der schrecklich laut läutete und wohl selbst Tote noch geweckt hätte. Mich zumeist aus dem Tiefschlaf. Irgendwann tauschte ich ihn dann gegen einen deutlich leiseren ein, der gelbe Wecker landete dann bei meinem Papa, wo ich auch ein paar Jahr wohnte. Was mich jetzt zum eigentlichen Höhepunkt meines damaligen Geburtstags bringt, und zwar die USA-Reise, die ich von meinem Papa bekam. Oh, wie habe ich mich darüber gefreut. Mein Papa fuhr zu dieser Zeit jedes Jahr einmal dorthin, und ich wollte immer mitkommen. An meinem 10. Geburtstag erfüllte sich endlich dieser Wunsch, es sollte sogar unverhofft noch eine 2. Reise nach Hawaii geben, aber das wusste ich damals natürlich noch nicht.

Wir fuhren zusammen mit meinem Onkel und seiner Familie für über 3 Wochen nach Kalifornien und Arizona mit ein paar Abstechern nach Nevada. San Francisco, Los Angeles, Santa Barbara, Las Vegas, Phoenix etc. Natürlich besuchten wir auch Disneyland Park in Anaheim, Sea World in San Diego und die Universal Filmstudios in Los Angeles. Für mich als 10-jähriges Mädchen einfach nur ein großes Abenteuer. Bunt, neu, faszinierend, laut und unglaublich aufregend.

Ich werde diese Reise mit meinem geliebten Papa nie vergessen. Heute arbeite ich mit ihm.

Nur wer sich seinen Wurzeln erinnert, kann frei wachsen.

Welcher Geburtstag ist Euch in guter Erinnerung geblieben?

Erzählt mir doch bitte davon, ich freue mich, von Euch zu lesen!

Alles Liebe

Eure Caroline

PS: Wer will mit mir zusammen einen „Tag der Erinnerung“ planen und verwirklichen? Auf liebesraum2.wordpress.com erfahrt Ihr mehr darüber.

LIEBE ZUM TUN: Alles neu macht der Juni – LIEBESRAUM bekommt „Nachwuchs“

Liebe Freunde der Liebe, liebe Wegbegleiterinnen des LIEBESRAUMs,

wer mir schon länger folgt oder mich gar persönlich kennt, der weiß, ich bin eine Frau, die sehr spontan sein kann, eine Frau, die meist auf ihre Intuition hört.

Einfach mal probieren

Probieren geht über Studieren!

Ein Motto, dem ich immer schon gerne gefolgt bin. Endloses Brüten über Plänen liegt mir nicht.

Manches muss ich einfach tun, sonst verschwindet es wieder in den Abgründen des Vergessens.

Seid Ihr schon neugierig? 🙂

Weiterlesen

LIEBE ZUR NATUR/LEBEN: Unerwartete Überraschungen am Wegesrand

Ihr kennt das sicher auch. Man nimmt sich etwas vor, man organisiert, recherchiert und dann kommt doch alles immer etwas anderes, als man es geplant hat. Doch nicht immer ist das eine schlechte Sache. Ganz im Gegenteil. Ein Umweg kann gerade dorthin führen, wohin man immer gewollt hat.

Die ausgesuchten Wanderwege waren nicht ganz so, wie wir das erwartet haben, aber sie führten uns zum Osterhas‘. Ja, wirklich:

20180331_125757425661301.jpg

Sogar ein paar unglaublich niedliche Lämmer konnten wir bestaunen.

Die Natur um Bruck lag noch großteils im Winterschlaf, aber doch entdeckten wir den einen oder anderen Hinweis auf die große Erneuerung des Frühlings.

20180331_13070582615762.jpg20180331_1252082141552514.jpg

Auf dem Weg zum Hotel entfernten wir uns immer mehr vom Stadtzentrum und die Gegend wurde zunehmend hässlicher – wir dachten schon, wir wären auf der falschen Fährte – da erblickten wir nach der letzten Kurve direkt neben einem kleinen, feinen Wandergebiet, umgeben von wilder Natur mit einem Fluss und zwitschernden Vögeln ein kleines Juwel von einem Hotel. Viel Holz, helles Zimmer, freundliches Personal, sogar einen großzügigen Wellnesstempel gab es und mehrere Kegelbahnen, wobei wir Letztere nicht benutzt haben.

Obwohl das Wetter sich eher winterlich frisch, als frühlingshaft freundlich zeigte, nutzten wir die Zeit, um das „Weitental“ samt seinem Naturschutzzentrum samt Auffangstation diverser einheimischer Greifvögel zu erkunden. Sogar einen „Geomantieweg“ gab es zu erwandern. Wir genossen die Natur in vollen Zügen. Meine Gesundheit ist leider derzeit ein wankelmütiges Geschöpf und verzupfte sich nach einer kurzen Pause wieder, aber meine Seele brauchte dringend Erholung vom Winter und so und rang sich deshalb trotzig ein paar Stunden im kraftspendenden Wald ab.

Dieses Osterfest war ja etwas ganz Besonderes für meinen Schatz und mich. Am Ostersonntag war unser 15. Jahrestag. Wir schenken uns übers Jahr so viel Liebe, Freude und Aufmerksamkeit, deshalb gehen wir an diesem Tag nur schön essen und schreiben uns eine liebe Karte. Wir hatten wunderbare Stunden in trauter Zweisamkeit und stärkten unsere Partnerschaft für die nächsten Jahre.

Ich hoffe sehr, Ihr hattet ebenfalls ein wunderbares Osterfest und angenehme Feiertage!

Alles Liebe

Eure Caroline